Analyse des energetischen und monetären Einsparpotentials der Betriebsstrategieoptimierung zur Kühlung von Rechenzentren

Share Post

Share on facebook
Share on twitter
Share on xing
Share on linkedin

Industrielle Energiesysteme werden zunehmend komplexer und sollen dabei im Zuge der Energiewende mit maximalem Wirkungsgrad betrieben werden. Dies gilt insbesondere für Rechenzentren, die enorme Energiemengen für das Kühlen der Anlagen aufbringen müssen. Im Rahmen einer Abschlussarbeit soll die Betriebsstrategie zur Kühlung eines Rechenzentrums über Verfahren der mathematischen Optimierung bzw. des Reinforcement Learning ermittelt werden, wobei in beiden Fällen auf fortgeschrittene Optimierungsframeworks der etalytics GmbH (etalytics.de) zurückgegriffen werden kann. Hierzu muss das Energiesystem eines Frankfurter Rechenzentrums modelliert und parametriert werden. Ziel der Abschlussarbeit ist es, das Kosteneinsparpotential durch eine fortgeschrittene Betriebsstrategieoptimierung gegenüber herkömmlichen Regelungsverfahren zu ermitteln.

Weitere Informationen zu den konkreten Arbeitspaketen auf Anfrage.

Kontakt: Thomas Weber (thomas.weber@etalytics.de)